Stadtratsantrag: Sanierung Gut Hub

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird mit der Ausarbeitung eines Sanierungskonzeptes für das Anwesen Gut Hub (v.a. des alten Wohngebäudes) beauftragt. Dabei sollen die Ideen und Erfahrungswerte der bisherigen Nutzer wie Vereine, Firmen und Penzberger Caterer mit einfließen.


Begründung:

Gut Hub ist für Vereinsfeste, Firmenfeiern oder Hochzeiten eine der beliebtestenVeranstaltungslocation im gesamten Oberland. Das zeigt die Auslastung für 2018. So gut wie 100 % aller Termine sind bereits vergeben. Das ist nicht nur erfreulich, sondern sollte auch Anlass geben in diese Penzberger Perle weiter zu investieren.


Das alte Wohnhaus von Gut Hub, das seit Jahrzehnten leer steht, sollte saniert und nicht weiter dem Verfall preisgegeben werden. Hier bietet sich an:

  • die Errichtung eines Küchenbereichs (der künftig von Penzberger Catering-Unternehmen für Veranstaltungen genutzt werden kann)

  • der Einbau einer zentralen Heizungsanlage (um in einem ersten Schritt das Wohnhaus und den Stall zu beheizen – und somit auch für Veranstaltungen im Winter ein angemessenes Ambiente zu bieten)

  • die Errichtung eines angemessenen Sanitärbereichs (um die Container-Toiletten endlich abzubauen)

  • die Überplanung der elektrischen Anlagen

  • die energetische Sanierung der Fenster und Türen

  • die Prüfung und Schaffung von Parkkapazitäten in der Umgebung

Für uns wäre das eine Investition, die innerhalb kürzester Zeit Früchte tragen wird. Eine Investition, die zu 100 % unseren Bürgern zu Gute kommt und sich äußerst positiv auf das kulturelle Leben in Penzberg auswirken wird. Für die Bedarfsermittlung empfehlen wir, häufige Nutzer von Gut Hub (u.a. Vereine wie z.B. den Kleinkunstverein, Firmen und Penzberger Caterer) zu befragen. So kann gewährleistet werden, dass deren großer Erfahrungsschatz mit dieser Location in die Planung mit einfließt.


© 2019 CSU Ortsverband Penzberg  

  |  

  |